Feed on
Artikel
Kommentare

Sex sells…

Garnele-von-Teese

Als Kind habe ich mich schon manchmal gefragt, warum das Benzin an der DEA-Tankstelle besser wird, wenn ein leicht bekleidetes Mädchen neben dem Schild steht oder weshalb manche Radmuttern besser sind, weil sie von einer Dame im knappen Bikini in der Hand gehalten werden. Zugeben, bei schlechten oder teuren Produkten mag es ratsam sein, die Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu lenken.
Seit kurzem ist eine besondere Garnele bei mir eingezogen. Nele vom Tresen nennt sie sich; eine Garnele mit Niveau, die sich niemals für solch flache Werbekampagnen hergeben würde.
Sie hatte sogar schon ein Tour-Angebot aus einer bekannten Garnelenstadt im Ausland, aber sie lehnte dankend ab: “Sie können mich vielleicht ansehen, aber sie werden mich nie besitzen!”

Ich habe ihr jetzt ein Cocktailspitz aus Weißglas neben das Nanobecken gestellt und sie genießt es.

One Response to “Sex sells…”

  1. Olaf sagt:

    Nicht mal ein einziges Foto? Das könnte ihr Durchbruch werden! Sie stünde vielleicht Pate in einem eigenen Strip?
    Sollte Dir das zuviel Mühe von Hand sein, fiel mir heute wieder mal ein Comic auf meinem alten Mac auf. Die Vorlagen sind für Fotos toll aber für Illus?

Leave a Reply